Tormotive in Stahl

Sectionaltore für jeden Geschmack

Steinau Garagen-Sectionaltore aus Stahl erhalten Sie wahlweise in Sicken- oder Kassetten-Optik.

Bei der Sickenoptik können Sie zwischen den verschiedenen Sickenaufteilungen wählen: die zeitlos schmale S-Sicke, die moderne M-Sicke oder die elegante L-Sicke. Gemeinsam haben die verschiedenen Ausführungen eine klare Linienführung in absolut gleichmäßiger Sickenaufteilung. Bei Toren mit M- und L-Sicken sind neuerdings auch Verglasungen möglich. Wählen können Sie zwischen dem Verglasungstyp D und Aluminium-Lichtbändern.

Bei der Kassettenoptik erhalten Sie die Garagen-Sectionaltore in der beliebten S-Kassette. Besonders sind hier die exakt gleichen Abstände in Breite, Höhe und an den Rändern. Bei den Kassetten-Toren bieten sich Verglasungen geradezu an, weil sie sich sehr reizvoll in das Torblatt integrieren. Hier können Sie wählen zwischen klassischen Motiven oder der effektvollen Sunrise-Gestaltung.

Sie erhalten auf Wunsch zu ausgewählten Aluminium-Haustüren auch ein Design-Tor im Partner-Look. Die Basis dieser Steinau-Designtore ist die elegante Großsicke mit 42 mm Bautiefe und seidenglatte Silkgrain Oberfläche in Weiß oder in einer von Ihnen gewählten Farbe nach RAL.

Sectionaltore in Stahl

Verglasungen bei Sickenoptik

Verglasungstyp D: Für alle Tore in Sickenoptik mit Woodgrain- oder Decograin-Prägung. Verglasungsrahmen aus Kunststoff mit Holzstruktur, schwarz oder weiß. Lichte Durchsicht 602 × 131 mm.

Aluminium Lichtbänder: Für alle Tore in Sickenoptik mit den Oberflächen Woodgrain und Silkgrain. Verglasungsrahmen als Alu-Rohrprofile in Naturton gebeizt, auf Wunsch auch in Torfarbe erhältlich.

Verglasungen bei Kassettenoptik

Klassische Kassetten-Verglasung und Sunrise-Kassetten-Verglasung mit Verglasungsrahmen und Ziersprossen aus Kunststoff, serienmäßig weiß, auf Wunsch in Torfarbe. 

Verglasungen